Dialekt im Gschäft – scheuen oder schwätzen?

Montag, 22. März 202119:30 Uhr

Für manche ist Dialekt ein Hemmschuh, für andere ein Juwel. Für die einen ist der öffentliche Gebrauch noch selbstverständlich, bei anderen sorgt er für Spott oder erregt sogar Anstoß. Kindergärten und Schulen sind nach der Familie die wichtigsten Orte für den sprachlichen Erwerb und Austausch. Wird dort Wertschätzung für den Dialekt vermittelt oder die Abkehr nahe gelegt, vielleicht sogar gefordert? Wie sieht es später im Arbeitsleben aus, im sozialen Umfeld, in Kultur und Politik?
Der Ortsverband Spaichingen von Bündnis 90/Die Grünen lädt am Montag, dem 22. März 2021 um 19.30 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger mit oder ohne Neigung zum Dialekt zu einer informativen wie launigen Videokonferenz ein. Die Liste der Akteure verspricht einen interessanten Abend:

Dr. Ewald Hall, Dialektologe und Mitglied im Alemannischen Institut Freiburg, Dr. Markus Rösler MdL, Initiator einer parlamentarischen Initiative für den Dialekt und Bundestagskandidat für Zollernalb-Sigmaringen Johannes F. Kretschmann, studierter Linguist und Beirat im Zentrum für Mundart an der PH Weingarten. 
Als besondere Attraktion wird der Bösinger Liedermacher Pius Jauch, Träger des Sebastian-Blau-Preises, die Veranstaltung musikalisch umrahmen. 

Zugangsdaten: https://konferenz.netzbegruenung.de/Dialektschwaetzen123

 

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen