Allgemein

Fairantwortung

30. Juli 2020

Etwas wehmütig schreibe ich diese Zeilen, denn ich kündige hiermit einige Änderungen an.

Aufgrund meiner erfolgreichen Nominierung zur Bundestagskandidatin von Bündnis 90/Die Grünen werde ich meine Internetpräsenz ändern.

Diese private Homepage findet ihr zukünftig unter http://www.fairantwortung.jetzt Dort werde ich hin und wieder private Beiträge veröffentlichen. Anfangs werde ich hierfür wahrscheinlich auch noch regelmässig Zeit finden, ich gehe davon aus, dass ich das ab Frühjahr 2021 nicht mehr oft schaffen werde (aber mal sehen…).

Über Themen mit „fachlichem“ Inhalt werde ich zukünftig, aufgrund der größeren Reichweite, in meiner Kolumne bei Rottweil Inside schreiben. Ihr findet sie hier.

Unter www.annettereif.de findet ihr zukünftig meine neue, grüne Homepage. Dies wird die offizielle Homepage für meine Bundestagskandidatur sein. Dort findet ihr Informationen zum Wahlkampf, meine Termine, Presseinformationen und so weiter. Ich gehe davon aus, dass die neue Seite spätestens Mitte August online sein wird, ich gebe Euch vorher aber nochmal Bescheid!

Ich habe diesen Blog seit März 2017 betrieben, in dieser Zeit über 1300 Beiträge veröffentlicht. Täglich haben ca. 100 Personen diese Seite besucht und ich habe immer wieder, auf ganz unterschiedliche Weise, positives Feedback hierzu bekommen.

Ich habe viel gelernt, mich in die unterschiedlichsten Themen eingearbeitet und über diesen Blog Kontakt zu vielen interessanten Menschen erhalten.

Dieser Blog war letzten Endes ausschlaggebend dafür, dass ich im Frühjahr 2020 beschlossen habe Berufspolitikerin werden zu wollen.

Darum: Herzlichen Dank für Euer Interesse an meinem „Weg zu mehr Fairantwortung“!

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhin die Treue haltet! Trotz aller Veränderungen werde ich mich nämlich nicht ändern, sondern bleibe dankbar, kritisch, pragmatisch, ansprechbar.

Bild: Pixabay, mploscar

weiterlesen

Allgemein

Danke!

26. Juli 2020

Wow! Hinter mir liegen spannende Wochen, und ganz besonders ein spannender Abend.

Die Mitglieder der Grünen in den Landkreisen Rottweil und Tuttlingen haben mich gestern im 2. Wahlgang nominiert. Ich freu mich, dass ich die Bundestagskandidatin meiner Heimat sein darf!

Schon während meiner 10 -minütigen (ok, durch den Zwischenapplaus wurden es eher 11 Minuten 🙂 ) Rede hab ich gemerkt, dass ich die Zuhörer fessle. Es hat mir Spaß gemacht und ich war in meinem Element. Bei der anschließenden Fragerunde (5 Minuten persönliche Fragen und 50 Minuten politische Fragen) hab ich gemerkt, ich bin souverän und gut vorbereitet. Was für ein Segen!

Im ersten Wahlgang hat es dann um 2 Stimmen nicht gereicht (für die absolute Mehrheit hätte ich 28 Stimmen benötigt), beim 2. Wahlgang war es dann eindeutig. Ich bin immer noch ganz geflasht und habe heute Nacht schon eine ToDo Liste für die nächsten Wochen gemacht. Ich freu mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern, auf die Begegnung mit Wählerinnen und Wählern und einen tollen Wahlkampf.

Die nächsten Tage wird es hier auf dem Blog keine neuen Beiträge geben, ich muß erst überlegen wie ich mit meiner Internetpräsenz weiter mache. Ihr hört aber von mir. Versprochen 🙂

Hier noch ein paar Bilder des gestrigen Abends.

Auf dem Bild mit dem Umschlag seht ihr wie ich die Bekanntgabe der Stimmen mitgeschrieben habe. Bei der 33 hab ich schon mit jubeln angefangen und bin aufgestanden… 🙂

Nachtrag am 27.07.20

Ich wurde jetzt bereits mehrfach gefragt wie denn das Buch hieße, das ich am Samstag bei der Frage um „die Jugend“ erwähnt habe. Im Eifer des Gefechts hab ich den Titel total durcheinander gebracht (aber ich hab ja auch den Hauptberuf meines Mannes unterschlagen 🙂 ). Also, es heißt „Ihr habt keinen Plan“. Hier findet ihr meine Rezession dazu.

weiterlesen

Allgemein

Nominierungsversammlung

24. Juli 2020

Morgen wird’s jetzt ernst. Der erste wichtige Meilenstein auf dem Weg in den Bundestag. Die Grünen Mitglieder nominieren morgen ihre Kandidatin für die Bundestagswahl 2021. Mein interner Wahlkampf geht somit zu Ende. Seit April habe ich Mandatsträger und Mitglieder besucht, kennengelernt, mit ihnen diskutiert, gelacht, Zeit verbracht. Dabei habe ich viele interessante Menschen kennen,- und schätzen gelernt. Ich bin dankbar für alle Ratschläge und alle Unterstützung!

Bei der Nominerungsversammlung sind übrigens auch Gäste willkommen. Darum: Herzliche Einladung mich morgen moralisch zu unterstützen! 🙂

Die Nominerungsversammlung findet am Samstag 25.7.2020 um 18 Uhr in der Stadthalle Spaichingen (Sallancher Str. 2) statt. Einlass ist ab 17.15 Uhr. Die momentanen Hygiene Vorschriften werden eingehalten, bitte tragt also einen Mundschutz. Am Eingang wird Euer Name und Eure Adresse erfasst.

Die Tagesordnung lautet:

Begrüßung

Grußwort des Bürgermeisters Markus Hugger Spaichingen

Wahl einer Versammlungs- und Wahlleitung, Schriftführerin u.a.

Feststellung der Beschlussfähigkeit/Wahlberechtigung

Abstimmung des Wahlverfahrens

Vorstellung der Bewerberinnen & Fragen

Wahl der Kandidatin (geheim)

Verschiedenes

Ich würde mich freuen, wenn ihr an dieser spannenden Wahl Anteil nehmt und dabei seid. Denn: Die Zeit ist reif!

weiterlesen

Allgemein

Essensplan KW 29/30

Jetzt gibts mal wieder einen Essensplan! Denn: ich kann endlich wieder planen. Ich bin nämlich nicht glutenunverträglich (Gott sei Dank!). Die letzten Wochen hab ich also romprobiert und gemerkt, dass wenn ich wenig Weizen zu mir nehme (nicht täglich), dass es mir dann gut geht. Das heißt es gibt jetzt Dinkelbrot und Dinkelnudeln, und öfter Kartoffeln und Reis. Wunderbar 🙂

weiterlesen

Allgemein

Frauenquote

16. Juli 2020

Diese Woche fragte mich ein Kollege warum es die Frauenquote braucht. Ich habe ihm daraufhin 2 Fragen gestellt:

Welches Geschlecht haben heute die meisten Führungskräfte, Chefs, Inhaber, COOs usw? Seine Antwort: Männer.

Arbeitest Du lieber mit jemandem zusammen der Dir ähnlich ist (in Deinem Fall ausgeglichen, positiv, lustig), oder mit jemandem der das Gegenteil von Dir ist (in Deinem Fall hektisch, genervt, unausgeglichen)? Seine Antwort: jemand der mir ähnlich ist.

Ich hab dann gesagt, dass das allen Menschen so geht. Und dass darum die Menschen die entscheiden wer eingestellt oder befördert wird (meistens Männer) häufig jemanden einstellen der ihnen ähnlich ist, also einen Mann. Und darum braucht es die Frauenquote.

Ich erlebe die Quotierung (Frauenstatut) bei den Grünen meistens als positiv und bin froh einer Partei anzugehören, in der Frauen gleichberechtigt sind. In der CDU sind ja besonders junge Frauen in der Jungen Union gegen die Einführung der Frauenquote. Das ist für mich auch nachvollziehbar. Ich glaube in der Schule und im Studium ist die Benachteiligung nicht so stark spürbar. Erst nach einigen Jahren im Berufsleben, wenn man mehrfach übergangen wurde, und ein Mann vorgezogen wurde beginnt man die Benachteiligung zu spüren.

Ich habe von Heidi Kabel dieses schöne Zitat gefunden: Die Emanzipation ist erst dann vollendet, wenn auch einmal eine total unfähige Frau in eine verantwortliche Position aufgerückt ist.

weiterlesen