testen, testen, testen

Da die Corona Pandemie offensichtlich noch eine Weile dauern wird und ich noch Monate lang auf meine Impfung warten muss, habe ich jetzt meine persönliche Strategie geändert.

In meinem Podcast vom Februar zum Thema “Gesundheit” habe ich ja gesagt, dass ich ein “Corona-Hypochonder” bin, und alle paar Tage denke “Jetzt hab ich Corona”. Einmal war ich ja dann auch schon beim Arzt zum testen. Gestern Abend wollte ich nun Freunde besuchen, und um sicher zu gehen habe ich davor einen Selbsttest gemacht, den ich gekauft hatte. Fazit: Sich selber das Teststäbchen gefühlt bis zum Hirn zu schieben ist nochmal ekliger, als dies von jemand anderem machen zu lassen. Aber Fazit 2: das negative Ergebnis beruhigt.

Darum werde ich das Angebot mich einmal in der Woche testen zu lassen wahrnehmen und freu mich sehr, dass dies jetzt auch in meiner Gemeinde möglich ist. Im Amtsblatt waren diese Woche die Zeiten drin, der Zettel hängt jetzt am Kühlschrank, so dass ich dran erinnert werde.

Ich bitte euch dieses Angebot zu nutzen um so für euch Klarheit zu haben und dem Virus Einhalt zu gebieten!

Verwandte Artikel