Lesezeit

Ich lese gern. Ich liebe es beim Lesen von Romanen oder Krimis in fremde Welten abzutauchen, oder mir beim Lesen von Sachbüchern Wissen anzueignen. 

Einige der Sachbücher, die ich die letzten Jahre gelesen habe, habe ich kürzlich nochmal „quergelesen“, da ich Fakten, Sichtweisen und Überlegungen daraus als Input für meine geplanten Vorträge gesucht habe. 

Drei der Bücher möchte ich euch heute ans Herz legen. Vielleicht habt ihr gerade Zeit zum Lesen und seid auf der Suche nach neuen Eindrücken. Für alle drei Bücher habe ich bereits in meinem Blog Rezensionen geschrieben, die ich hier verlinke.

Am achten Tag – Eine Reise in das Zeitalter der Menschen von Gaia Vince hat mich nochmal neu aufgerüttelt. Es war 2017 eines der ersten Bücher die ich zum Thema Nachhaltigkeit gelesen habe, und hat mich gewissermaßen „radikalisiert“. 

Ihr habt keinen Plan darum machen wir einen vom Jugendrat der Generationen Stiftung habe ich erst dieses Frühjahr gelesen und es hat mich aufgrund seiner Radikalität überrascht. 

Unsere Welt neu denken von Maja Göpel habe ich diesen Winter gelesen, nachdem die Politökonomin bei Markus Lanz klare Worte gefunden hat (wurde in meiner Timeline gehypt, woraufhin ich die Stelle online angeschaut habe). Sie erklärt auf wunderbare, verständliche Weise welche Auswirkung unsere Lebens- und Wirtschaftsweise hat. 

Viel Spaß beim Lesen meiner Rezensionen und beim Lesen der Bücher!

Momentan lese ich übrigens 2 Bücher gleichzeitig, einmal Schule versenken von Lean Malin Wejwer und Alles könnte anders sein von Harald Welzer. Beide sind absolut lesenswert, Rezensionen gibt es dann wieder auf www.fairantwortung.jetzt sobald ich mit lesen fertig bin. 

Verwandte Artikel