Allgemein

was für die Näherinnen unter Euch

26. April 2017

Bloggen macht mir total Spaß! Ich hätte das nie gedacht. Und was ich besonders toll finde ist, daß ich Input und Rückmeldungen bekomme auch von Leuten mit denen ich leider viel zu wenig Kontakt habe.

So hat mir letzte Woche eine sehr liebe Person diesen Link geschickt:

http://www.smarticular.net/obst-und-gemuese-beutel-statt-plastiktuete-diy/?c=wa

Also Leute, ran an die Nähmaschine! Ich hab ja leider schon meine Gemüsebeutel… 🙂

weiterlesen

Allgemein

verkehrt herum

25. April 2017

Vielleicht fällt Euch diese Woche jemand auf, der sein Oberteil verkehrt herum trägt.

Dies hängt auch mit dem gestrigen Jahrestag des Einsturzes von Rana Plaza zusammen. Show your label heißt die Aktion von Fashion Revolution. Durch das tragen eines Kleidungsstückes auf links sieht man das Etikett, auf dem im Normalfall steht, wo das Kleidungsstück hergestellt wurde. Die Idee der Menschen hinter Fashion Revolution ist, mit dem Zeigen des Etiketts auf den Mensch hinzuweisen, der dieses Kleidungsstück produziert hat. Eine schöne, und einfache Idee, für die ich aber zu feige bin… 🙁 Erzählt mal, ob Euch jemand auffällt diese Woche…!

Anbei noch der lesenswerte Artikel von Utopia zur Fashion Revolution Week 2017:

https://utopia.de/fashion-revolution-week-nachhaltige-mode-16332/

weiterlesen

Allgemein

Wer produziert meine Kleidung?

24. April 2017

Heute jährt sich zum 4. Mal der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza Bangladesh, bei dem 1127 Menschen getötet wurden, und 2438 verletzt. Dieses Unglück hat mich damals sehr beschäftigt, und meinen Konsum verändert. Zuerst dahingehend, daß ich keine „Billigklamotten“ mehr gekauft habe. Durch meine Recherchen zu dem Thema habe ich aber ja dann herausgefunden, dass auch die vermeintlich „guten“ Firmen oft unter menschenunwürdigen Zuständen produzieren lassen. Seither versuche ich ja nun deutlich weniger zu kaufen, oder wenn dann fast ausschließlich Second Hand.

Ich bitte Dich, bevor Du ein neues Kleidungsstück kaufst, frag dich: Will ich es besitzen oder konsumieren? Sprich: Brauche ich es? Und: recherchiere bevor Du kaufst, versuche herauszufinden wer dies wie, und wo produziert hat. Falls Du es nicht herausfindest kannst Du das Etikett fotographieren und die Firma anschreiben und diese Fragen stellen. Unter „who made my cloth“ oder www. fashionrevolution. org findest Du mehr Informationen hierzu. Besonders jetzt diese Woche, aufgrund des Jahrestages gibt es viele Veranstaltungen und online viele Infos zu diesem wichtigen Thema!

weiterlesen